Zippo / Koppelschlösser / Gürtelschnallen

    Befestigung Koppelschloss am Koppelgürtel

    .

    Sie haben bei uns ein Koppelschloss oder einen Koppelgürtel erworben. Evtl. auch beides, die Artikel sind aber nicht montiert geliefert worden. Wenn Sie mit der Funktionsweise nicht vertraut sind, kann die Befestigung des Koppelschlosses Probleme bereiten. Diese Kurzbeschreibung soll Ihnen dabei etwas helfen.

    Koppelgürtel ohne Koppelschloss

    Zur Befestigung Ihres Koppelschlosses benötigen Sie einen 4,5 cm breiten Koppelgürtel. In der Regel haben die im Internet angebotenen Koppelgürtel (auch anderer Anbieter) diese Breite.

    Diese Gürtel haben auf der Rückseite eine angenähte oder angenietete Lasche mit den Löchern für den Doppeldorn des Koppelschlosses. Auf dem Bild links als angenähte Doppel-Loch-Reihe zu sehen.

    Wenn Sie versuchen, das Koppelschloss an anderen Gürtel zu befestigen (z.B. diese gelochten Army-Koppeln aus olivfarbenem Textil), wird das das nicht funktionieren.

    .

    .

    Das Koppelschloss wird auf Gürtel und Lasche geschoben, damit die Dornen des Koppelschlosses in die Löcher der Lasche eingreifen können.

    Unter Umständen ist etwas Zeit nötig, damit der Gürtel sich an das Koppelschloss anpassen kann.

    Es ist richtig, dass das Koppelschloss auf der rechten Körperseite (vom Träger aus gesehen) sitzt. Das ist für einen Rechtshänder ungewohnt, da dieser die Gürtelschnalle in der Regel links trägt.

    Das System Koppelgürtel / Koppelschloss stammt aus dem 19. Jahrhundert vom preußischen Militär. Auch wenn Sie der Meinung sind, dass wir das Motiv auf dem Koppelschloss verkehrt herum graviert haben, ist das dieser Trageweise geschuldet. Vergleichen Sie bei Zweifeln bitte Abbildungen anderer Koppelschlösser (z.B. mit div. Handwerksmotiven – Tischler, Maurer usw.).

    Bei Fragen einfach melden

    Befestigung Koppelschloss am Koppelgürtel